Meisterhafter Sax!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten Islandpferdehof

Die NÖLM im Haus der Pferde ist Geschichte – und der Sax verzeichnet ausgezeichnete Erfolge! Begonnen bei Iris Haraldsson, die Niederösterreichische Meisterin im V1, T1 und C4, also gesamt, mit ihrer Sveifla wurde, über Flora, Michelle, Finja, Enya, Kathi, Maria, Paula – sie alle haben tolle Erfolge mit ihren Pferden erritten. Ein Hipphipphurra auf den Sachsengang!

Wir gratulieren allen ganz, ganz herzlich!

ps.: Detektiven wird natürlich aufgefallen sein, dass das Pferd auf dem Bild nicht Sveifla ist. Sondern Heidur. Sie wurde schnell mal für die Siegerehrung ausgeborgt 🙂 . 

Upcoming: Sax – Jugend -Woche

Veröffentlicht am Veröffentlicht in SAX Jugend

Ich war fast schon versucht, „Jugend-Remmiedemmie“ zu schreiben. Denn das wird es! Von 28. August 9h bis 1. September 18h ist der Sax fest in jugendlicher Hand … die Sax-Jugendwoche steht natürlich ganz im Zeichen des großen Spaßes aber natürlich auch des gemeinsamen Trainings. Hab was von Videokamera gehört und so weiter 🙂 .

Also … nicht vergessen! Bitte Iris zwecks Kulinarik Bescheid geben, wer dabei sein wird!

 

Herbst-Fellwechsel/Fellaufbau-Zeit

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten Islandpferdehof, Pferdepflege

Jetzt im August, wenn die Tage wieder kürzer werden, hat auch bei unseren Pferden der Fellwechsel begonnen. Der Beginn ist nämlich weniger von den Außentemperaturen, sondern viel mehr von der Sonneneinstrahlung abhängig. Im Gegensatz zum Frühjahr, müssen die Pferde im Herbst das dicke, zweischichtige Winterfell bilden. Für den Pferdekörper heißt das, dass Unmengen neuer Haare (Wollhaare und Grannenhaare) produziert werden müssen. Man denke nur an die vielen, vielen Scheibtruhen voller Haarbüschel, die wir im Frühling wieder ausbürsten! In Zahlen heißt das: ca. 1000 Haare pro Quadratzentimeter Haut!

Besonders wichtig ist in dieser Zeit vor allem eine korrekte Eiweißversorgung, welche in erster Linie durch gutes Heu gedeckt werden soll. Aber nicht nur die Menge, auch die Zusammensetzung des Eiweiß ist von Bedeutung: besonders wichtig sind die Aminosäuren Methionin, Lysin und Tryptophan. Eine Eiweißüberversorgung durch zB höhere Kraftfuttergaben ist zu vermeiden, da sonst allergische Reaktionen oder auch andere Stoffwechselkrankheiten, wie zum Beispiel Hufrehe auftreten können.

Kleine Mengen (ca. 20ml) kaltgepresster Öle (zB: Leinöl) unterstützen den Fellwechsel ebenso wie MSM (Methylsulfonylmethan, organischer Schwefel, wichtig für viele Stoffwechselreaktionen, u.a. Haarbildung), Zink, Biotin, und natürlich eine ausgewogene Vitaminversorgung (v.a. die verschiedenen B-Vitamine). Zusätzlich können Kräuter, die entgiften und als Antioxidantien wirken (zB: Süßholzwurzel, Mariendistel, Ginko, Pfeffer, Ingwer, Rosmarin) zur Unterstützung eingesetzt werden.

Regelmäßiges Bürsten fördert die Durchblutung der Haut, kann kleine Muskelverspannungen lösen und sorgt dafür, dass sich der Talg aus den Hautdrüsen gut über das Haar verteilt. Das bringt einerseits ein glänzendes Fell (freut den Besitzer), andererseits einen guten Nässeschutz (freut das Pferd 😉 ). Auch beim Reiten der Pferde sollte auf ihre momentane Zusatzbelastung des Stoffwechsels Rücksicht genommen werden.

Tierarzt Lassee
Mag. Maria Rosenberg
Obere Hauptstraße 42
2291 Lassee

www.tierarzt-lassee.at

Kommen und Gehen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten Islandpferdehof

Während Lena mit ihrer Teikning schon auf dem Weg nach Oirschot zur Weltmeisterschaft ist (und Lilja gleich als Groom mitgenommen hat!), werden schön langsam die Islandreisenden wieder zurückkommen! Herzlich willkommen im heißen Österreich!

Und Lena schicken wir natürlich unser ganz besonderen Glückwünsche.

Toitoitoi und alles Gute!